Der perfekte Allrounder

Große Variantenvielfalt. Hohes Energiesparpotenzial.
Ausgezeichnete Flexibilität.

Mischpulverlacke

Diese Hybridpulver sind aufgebaut auf Polyester- und Epoxidharzen. Die guten Allround-Eigenschaften machen diese Produkt zum meistgebrauchten Pulverlack in der Beschichtungsbranche. Es ist  vielseitig verwendbar und erfüllt viele Ansprüche für Güter im Innenbereich.

Sie können alle Informationen auch als Datenblatt (PDF) herunterladen.

EINSATZGEBIET

Universelle Innenqualität für Schaltschrankbau, Stahlmöbel, Regale, Feuerlöscher aber auch farbige Flaschen, Tontöpfe usw.

LIEFEREIGENSCHAFTEN:

Farbe: Alle RAL, RDS, NCS, Pantone, Munsell
Oberfläche: Glatt, Feinstruktur, Grobstruktur, Dünnschicht und Effekte
Glanz: Stumpfmatt bis hochglänzend
Dichte: Ca. 1,5 g/cm3, je nach Farbton und Qualität
Lackierreichweite: Abhängig von der applizierten Schichtdicke, siehe Formel
Lagerbeständigkeit: Durchschnittlich 24 Monate

EIGENSCHAFTEN DER BESCHICHTUNG:

Tiefung nach Erichsen: DIN EN ISO 1520, > 8 mm
Dornbiegetest: DIN EN ISO 1519, gut über 5 mm Dorn
Salzsprühnebeltest: DIN EN ISO 9227, > 240 Stunden ohne Unterwanderung oder Blasenbildung bei entsprechender Vorbehandlung
Schwitzwassertest: DIN EN ISO 6270-2, > 240 Stunden ohne Unterwanderung oder Blasenbildung bei entsprechender Vorbehandlung

BESTÄNDIGKEIT:

Gut bei Laugen und Säuren – Prüfung im Einzelfall vornehmen

VERARBEITUNG:

Untergrund: Aluminium, Aluguss, Stahl – gute Entfettung ist notwendig. Zur Erhöhung des Korrosionsschutzes wird eine Konversionsschicht empfohlen.
Applikation: Alle üblichen Verfahren (Tribo, Corona)
Einbrennbedingungen: 10 Minuten bei 130 bis 180 °C Objekttemperatur
Überlackierfähigkeit: Kann mit sich selbst und speziellen Reparaturlacken überlackiert werden.

EINBRENNBEDINGUNG:

SERIE 01 MISCHPULVERLACKE – Einbrennfenster

THEORETISCHE ERGIEBIGKEIT:

Mit folgender Formel wurden die Werte errechnet:
Theoretische Ergiebigkeit (m2)/(kg) = 1000 / Dichte x Schichtdicke

Diese Angaben basieren auf Erfahrungswerten, für deren Vollständigkeit wir keine Gewähr übernehmen. Da wir auf die Verarbeitung keinen Einfluss haben, obliegt es dem Besteller, vor Verwendung des Produktes selbst zu prüfen, ob es sich für den von ihm vorgesehenen Verwendungszweck eignet. Jegliche Veränderung des Verarbeitungsablaufes, der Umweltbedingungen oder die Nichtbeachtung von Hinweisen kann das Ergebnis ungünstig beeinflussen. Stand per 07/2012.